Der perfekte Workflow für sichtbare Erfolge.

Erfahrungsgemäß empfehlen wir eine bestimmte Reihenfolge für die Erarbeitung einer ganzheitlichen visuellen Identität.

Je nach Wunsch übernehmen wir gerne partielle Aufgaben aus einem größeren Gesamtprojekt. Im Sinne der Qualität ist es empfehlenswert, den unten genannten Prozess mit allen einzeln Projektschritten gemeinsam mit Ihnen durchzuführen. So entsteht ein Gesamtergebnis, bei dem alle Elemente und Medien ideal auf einander abgestimmt sind.

Dieses Vorgehen hilft Ihnen dabei Kosten zu sparen, denn Sie brauchen nicht mehrere verschiedene Projektpartner einzeln zu briefen und zu koordinieren. So werden Zeit und Abstimmungsaufwand gespart. Ihr Projekt kann schnell und unkompliziert realisiert werden.

1. Konzeption, Strategie, Markenname, Claim

Vor dem gestalterischem Prozess werden die Kernpunkte der Markenidentität, die Positionierung und die Marketingstrategie entwickelt. Bei diesem Prozess können wir Sie gerne unterstützen oder Partner aus unserem Netzwerk empfehlen.

2. Logo Design

Sobald der konzeptionelle und strategische Rahmen definiert ist, wird das Logo entwickelt. Bereits aus dieser Phase ergeben sich erste Tendenzen für die spätere Festlegung des Corporate Designs.

3. Corporate Design


Zum Corporate Design gehören Definitionen für Typografie, Formen Farben, Größen und Freiräume. Aus diesem Zusammenspiel entsteht Ihr Erscheinungsbild mit individuellen markenprägenden Signalen. Dieses Erscheinungsbild ist die Basis für einen einheitlichen und wiedererkennbaren Auftritt in allen Medien.

4. Visualisierungs-Konzept

Bevor ein Fotoshooting oder eine Videoproduktion realisiert wird, erstellen wir ein Visualisierungs-Konzept. Hier wird die übergreifende Bilderwelt definiert. Es wird festgehalten, mit welchen Inhalten und in welcher Stilistik Bilder in einem Fotoshooting erstellt oder in Bildarchiven recherchiert werden sollen.

5. Fotoshooting

Basierend auf den Definitionen aus dem Visualisierungs-Konzept können wir ein Fotoshooting für Ihre Wunschmotive durchführen. Wir unterstützen Sie von der Wahl des passenden Fotografen bis hin zur kompletten Organisation des Shootings. Dabei gibt es vieles zu berücksichtigen: die richtige Location, Styling, Makeup, Models und Statisten. Profitieren Sie von unserer Erfahrung aus zahlreichen Shootings, damit alles perfekt auf einander abgestimmt ist.

6. Videoproduktion

Ob Interview, Podcast oder aufwändiger Imagefilm – die Arbeit beginnt immer mit einem Kurzkonzept (Treatment). Bei komplexeren Produktionen folgt die Erstellung eines Storyboards. Nach Freigabe des Storyboards beginnt die Planungs- und Organisationsphase. Dabei ist einiges zu bedenken und zu organisieren: Location, Crew, passendes Equipment, Licht- und Ton-Ausstattung, Drehgenehmigungen, Darsteller, Komparsen, Styling, Makeup, Requisite und vieles mehr. Nach dem Dreh wird das Material gesichtet und ausgewertet. Weitere Tonaufnahmen können zusätzlich noch im Studio realisiert werden. Dann kommt noch die Musik, die recherchiert oder speziell für Sie komponiert wird. Zuletzt folgen Schnitt und Vertonung. Für uns ist dieser Prozess langjährige Routine. Wir sorgen dafür, dass Ihr Film ganz großes Kino wird.

7. Produktion der Geschäftsausstattung


Von der Papierwahl über Produktionsart und Veredelung gibt es viele Möglichkeiten für ungewöhnliche und einzigartige Lösungen. Auch hier gilt: Die Form folgt der Funktion. Visitenkarte, Briefbogen, Kuverts, Grußkarten und vieles mehr sollten auf einander abgestimmt sein, damit ein einheitliches Erscheinungsbild gewahrt wird und ihr Markenauftritt optimal zur Geltung kommt.

8. Produktion von Werbemittel
n

Imagebroschüre, Flyer, Roll-up – alle Werbemittel müssen zum Corporate Design passen und die gleiche Sprache sprechen. Obwohl das Internet sicher das schnellste und wichtigste Medium geworden ist, spielen Printmedien und Druckprodukte immer noch eine wichtige Rolle.

9. Website, Internetauftritt

In drei Schritten begleiten wir Sie von der ersten Idee bis hin zur fertigen Website.

1. Schritt: Informationsarchitektur
Die Struktur und der inhaltliche Aufbau der Website werden erarbeitet und in einem Pflichtenheft dokumentiert. Alle Anforderungen an Programmierung und Design werden detailliert festgehalten: Systemanforderungen, Sprachen, Datenbanken, Module, Funktionalitäten und vieles mehr.

2. Schritt: Screendesign
Bei der Entwicklung des Screendesigns werden die grundlegenden Vorgaben des Corporate Designs und speziellen Anforderungen aus dem Pflichtenheft berücksichtigt.

3. Schritt: Programmierung
Die technische Umsetzung der Website richtet sich nach den Vorgaben aus dem Pflichtenheft und übernimmt die Designvorlagen aus dem Screendesign. Am Ende des Prozesses erfolgen Test und Optimierung der finalen Website, bevor diese im Internet bereit gestellt wird.

Je nachdem, ob es sich bei einem Projekt um eine umfangreiche Website mit Content Management System, einen Online-Shop oder eine kleine Landing Page handelt, muss noch ein entsprechender Schritt für die redaktionelle Arbeit eingeplant werden: Text-Redaktion und Bild-Redaktion.

10. Social Media

Eine durchdachte Social Media Strategie hilft Werbe- und PR-Kosten zu reduzieren. Bei den vielen Kanälen, die heute zu Verfügung stehen, spielt Relevanz eine entscheidende Rolle. Der redaktionelle Aufwand ist nicht zu unterschätzen, kann sich aber lohnen.

11. Below the Line

Event-Marketing, Messen, Guerilla-Marketing – vieles ist möglich, um Aufmerksamkeit und Bekanntheit zu erreichen.

Nicht alles ist immer sinnvoll. Gerne beraten wir Sie bei der Wahl der richtigen Maßnahmen und in Frage kommenden Projekt-Partner.